Klimaschutz 2021: Anstieg der CO2-Emissionen um 4,9 Prozent

Österreich 23.01.2023 13:27 von Irene Mayer-Kilani Merkliste drucken
Der Pandemieeffekt währte nur kurz: 2021 sind die Treibhausgasemissionen wieder gestiegen. (Quelle: Envato Elements/rawf8)
Der Pandemieeffekt währte nur kurz: 2021 sind die Treibhausgasemissionen wieder gestiegen. (Quelle: Envato Elements/rawf8)

Wien (energate) - Die Treibhausgasemissionen sind 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 4,9 Prozent gestiegen. Das entspricht rund 77,5 Mio. Tonnen CO2-Äquivalent und bedeutet ein Plus von rund 3,6 Mio. Tonnen im Vergleich zum Jahr 2020, teilt das Umweltbundesamt mit. Nach dem Emissionsrückgang im Pandemiejahr 2020 legte im Folgejahr in vier von sechs Sektoren die Treibhausgasbilanz wieder deutlich zu, kritisierte Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 99,00 €
Jetzt kostenlos testen