Stromversorgung VSE: Unternehmen sollen im freien Markt bleiben

Europa & Welt 23.11.2022 17:45 von Michel Sutter Merkliste drucken
Für den VSE soll das Prinzip "einmal frei, immer frei" weiterhin gelten. (Quelle: Axpo)
Für den VSE soll das Prinzip "einmal frei, immer frei" weiterhin gelten. (Quelle: Axpo)

Aarau (energate) - Der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE) findet es falsch, Unternehmen, die sich für den freien Markt entschieden haben, den Weg zurück in die Grundversorgung freizumachen. Dies sei unfair für die gebundenen Kunden, schreibt der VSE in einer Stellungnahme. Diese und die Energieversorger trügen die Kosten und Risiken dafür. Am 2. November hat sich der Bundesrat dagegen ausgesprochen, Stromgrossverbrauchern, die sich für den freien Markt entschieden haben, die Rückkehr in die Grundversorgung zu erlauben (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 99,00 €
Jetzt kostenlos testen