Erneuerbarenausbau Studie: Günstiger Ökostrom hält Industrie in Europa

Europa & Welt 18.11.2022 15:55 von Philip Akoto Merkliste drucken
Der Dekarbonisierungsbedarf der energieintensiven Industrie - so die Studie - beschleunigt die Energiewende und trägt so dazu bei, Energiepreise zu senken. (Quelle: BASF)
Der Dekarbonisierungsbedarf der energieintensiven Industrie - so die Studie - beschleunigt die Energiewende und trägt so dazu bei, Energiepreise zu senken. (Quelle: BASF)

Berlin (energate) - Europas energieintensive Industrie dürstet nach bezahlbarem Ökostrom. Günstige und zugleich CO2-arme Energie gilt den Unternehmen als zentraler Standortfaktor. Zugleich setzt der schnell wachsende Dekarbonisierungsbedarf der Industrie Deutschland und Europa bei der Prozesselektrifizierung unter Druck. Um dem massiv steigenden Strombedarf der Unternehmen Herr zu werden, braucht es mehr Tempo beim Ausbau der Erneuerbaren und der Netze. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 99,00 €
Jetzt kostenlos testen