Marktbericht Gas vom 11.11. bis 17.11.2022 Das Wetter bestimmt die Gaspreisentwicklung am Handelsmarkt

Europa & Welt 17.11.2022 16:41 von Heiko Lohmann Merkliste drucken
Die Wetterprognosen haben derzeit den größten Einfluss auf die Entwicklung der Gaspreise. (Quelle: Fotolia)
Die Wetterprognosen haben derzeit den größten Einfluss auf die Entwicklung der Gaspreise. (Quelle: Fotolia)

Berlin (energate) - Im Grunde passiert aktuell genau das, was viele Marktteilnehmer vorausgesagt haben: Die Wetterprognosen und die Wetterläufe der entsprechenden Dienstleister bestimmten die Preisentwicklung im kurzfristigen Handel. Am Montag dieser Woche ging es erst einmal steil nach oben. 109,90 Euro/MWh lautete die Notierung zum Handelsschluss an der TTF, ein Plus von gut 40 Euro/MWh im Vergleich zur Schlussnotierung am Freitag. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 99,00 €
Jetzt kostenlos testen