PV Austria-Fachtagung Österreich an vorderster Stelle bei Aufbau der europäischen Solarwirtschaft

Österreich 05.10.2022 12:36 von Alexander Fuchssteiner Merkliste drucken
Die heimische Politik setz verstärkt darauf, die PV-Wertschöpfungskette wieder ins eigene Land zu holen. (Quelle: PV Austria)
Die heimische Politik setz verstärkt darauf, die PV-Wertschöpfungskette wieder ins eigene Land zu holen. (Quelle: PV Austria)

Wien (energate) - Mit Ende des Jahres wird die Erzeugung aus Photovoltaik rund 6 bis 7 Prozent der österreichischen Stromproduktion ausmachen. Damit die PV aber einen wesentlichen Anteil zur Erreichung der nationalen Klimaneutralität leisten kann, muss ihre Leistung von den derzeit 3 bis 4 Mio. kW auf voraussichtlich 40 bis 60 Mio. kW ansteigen. Diese Zahlen zeigten klar, dass Österreich erst am Anfang der technologischen Entwicklung stehe, sagte Hubert Fechner, Obmann der Technologieplattform Photovoltaik (TPPV) zur Eröffnung der Fachtagung für PV und Stromspeicher von PV Austria und TPPV. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 99,00 €
Jetzt kostenlos testen