"Sparflamme" Gasförderung in Groningen fällt auf 2,8 Mrd. Kubikmeter

Europa & Welt 26.09.2022 16:28 von Thorsten Czechanowsky Merkliste drucken
Die Erdgasförderung in Groningen wird im kommenden Gasjahr auf "Sparflamme" gehalten. (Quelle: NAM)
Die Erdgasförderung in Groningen wird im kommenden Gasjahr auf "Sparflamme" gehalten. (Quelle: NAM)

Den Haag (energate) - Die niederländische Regierung hält die Erdgasförderung in Groningen im kommenden Gaswirtschaftsjahr offen. Sie werde aber nur noch auf "Sparflamme" laufen, teilte das Wirtschaftsministerium in Den Haag mit. 2,8 Mrd. Kubikmeter Erdgas sollen laut einem Beschluss von Staatssekretär Hans Vijlbrief von Oktober 2022 bis September 2023 gefördert werden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 99,00 €
Jetzt kostenlos testen