energate Strom-Marktbericht vom 16.09. bis 22.09.2022 Strom-Terminhandel gönnt sich eine Verschnaufpause

Europa & Welt 22.09.2022 17:03 von Artjom Maksimenko Merkliste drucken
Der Stromhandel schaut derzeit verstärkt auf die Wetterprognosen. (Quelle: Wolfi30 - Fotolia)
Der Stromhandel schaut derzeit verstärkt auf die Wetterprognosen. (Quelle: Wolfi30 - Fotolia)

Essen (energate) - In der aktuellen Handelswoche haben sich die Stromkontrakte nicht gerade homogen verhalten. Während am langen Ende die Jahresbänder zum Schluss preislich knapp über dem Vorwochenniveau lagen, gaben die Monats- und Quartalsprodukte nach. Die hohen Gasspeicherfüllstände und der niedrige CO2-Preis sorgten für eine bearishe Stimmung beim Frontmonat und Frontquartal. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 99,00 €
Jetzt kostenlos testen