Mobilität Fachverband fordert Aussetzen des Merit-Order-Prinzips für Bahnstrom

Österreich 21.09.2022 14:09 von Alexander Fuchssteiner Merkliste drucken
Durch das Aussetzen des Merit-Order-Systems erhofft sich der Fachverband wettbewerbsfähige Energiepreise für den Bahnsektor. (Quelle: ÖBB Rail Cargo Austria, David Payr)
Durch das Aussetzen des Merit-Order-Systems erhofft sich der Fachverband wettbewerbsfähige Energiepreise für den Bahnsektor. (Quelle: ÖBB Rail Cargo Austria, David Payr)

Wien (energate) - Auch heimische Bahnunternehmen bekommen die Verwerfungen am Energiemarkt verstärkt zu spüren. So führe das Merit-Order-Prinzip im Bereich des Bahnstroms zu einer massiven Verteuerung der Produktionskosten. Ein Festhalten am derzeitigen System sei für die Bahnen existenzgefährdend, meinte der Fachverband Schienenbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 99,00 €
Jetzt kostenlos testen