Bahnstrom ÖBB erhält PV-Aufdachanlage auf 10.000 Quadratmetern

Österreich 19.09.2022 11:56 von Alexander Fuchssteiner Merkliste drucken
Mit dem PV-Ausbau will die ÖBB ihren Eigenerzeugungsanteil aus Erneuerbaren weiter steigern, erklärte das Unternehmen. (Quelle: ÖBB, Sailer Brothers)
Mit dem PV-Ausbau will die ÖBB ihren Eigenerzeugungsanteil aus Erneuerbaren weiter steigern, erklärte das Unternehmen. (Quelle: ÖBB, Sailer Brothers)

Wien (energate) - Die österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben zusammen mit der heimischen RWA Solar Solutions und der deutschen Baywa Re Power Solutions eine Photovoltaik-Aufdachanlage installiert. Die Anlage befindet sich auf dem Dach des ÖBB-Güterzentrums Wien-Süd in Inzersdorf und umfasst rund 4.500 PV-Module auf einer Fläche von rund 10.000 Quadratmetern. Die Anlage soll rund 2,2 Mio. kWh Strom pro Jahr produzieren und diesen direkt in die Oberleitung der "Pottendorfer Linie" einspeisen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 99,00 €
Jetzt kostenlos testen