Energiekonzerne OMV: "Abspaltung ist nicht Teil unserer Strategie"

Österreich 16.09.2022 16:31 von Peter Martens Merkliste drucken
Im Bild die OMV-Anlage "Wisting" in der norwegischen Barentssee. (Quelle: OMV)
Im Bild die OMV-Anlage "Wisting" in der norwegischen Barentssee. (Quelle: OMV)

Wien (energate) - Die OMV hat ein Beteiligungsgebot eines norwegischen Konsortiums an ihrer Sparte für Öl und Gas bekommen. Dadurch ausgelösten Spekulationen um eine Aufteilung erteilt der österreichische Konzern jedoch gegenüber energate eine Absage. "Eine Abspaltung ist nicht Teil unserer Strategie", so Unternehmenssprecher Andreas Rinofner. Auch aus dem Energiemarkt hieß es gegenüber energate, eine Zustimmung der Republik als Anteilseigner zu einer Aufspaltung und einem Verkauf kritischer Infrastruktur sei schwer vorstellbar. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 99,00 €
Jetzt kostenlos testen