Energycharts CO2-Marktbericht vom 09.09. bis 15.09.2022 Starker Abverkauf und ausbleibende Markteingriffe stützen EUAs

Europa & Welt 15.09.2022 17:51 von Stefan Küster (EnergyCharts) Merkliste drucken
Der Energiemarkt reagiert momentan sehr sensibel auf Aussagen der Politik. (Quelle: Adobe Stock/kamilpetran)
Der Energiemarkt reagiert momentan sehr sensibel auf Aussagen der Politik. (Quelle: Adobe Stock/kamilpetran)

Willich (enerchase) - Zum Start in die neue Handelswoche ging es am Montag bei Strom und Gas kräftig abwärts. Auch die Kohle präsentierte sich schwach, während sich die CO2-Bullen nach dem Abverkauf der letzten Handelstage zurückmeldeten. Beim Handel mit Öl konnte der Schwung der vergangenen zwei Handelstage mitgenommen werden und es ging erneut aufwärts. Nach dem Preisrücksetzer um rund 33 Prozent vom Allzeithoch bei 99,22 Euro/t CO2 vom 19. August, ist das Kaufinteresse am Montag bei dem Emissionszertifikaten stark angestiegen und so ging es mit einem Plus von 8,84 Prozent bis auf 72,04 Euro/t CO2 hinauf. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 99,00 €
Jetzt kostenlos testen