energate-Marktbericht Gas vom 05. bis zum 11.08.2022 Angespannte Lage bringt neuen Preissprung im Gashandel

Europa & Welt 11.08.2022 17:12 von Thorsten Czechanowsky Merkliste drucken
Vieles deutet auf eine Gasmangellage am Ende des Jahres, so die Befürchtung im Markt. (Quelle: Fotolia)
Vieles deutet auf eine Gasmangellage am Ende des Jahres, so die Befürchtung im Markt. (Quelle: Fotolia)

Essen (energate) - Nachdem es zum Ende der vergangenen Woche noch ein wenig nach Erholung ausgesehen hatte, ging es in dieser Woche wieder sprunghaft nach oben an den Gashandelsmärkten. "Besorgniserregend", nannte das ein Marktteilnehmer. Die Entwicklung sei dabei eher losgelöst von den Fundamentaldaten und sehr von Sentiment getrieben. Im Day-Ahead-Handel an der niederländischen TTF lagen die Notierungen zum Wochenausklang am vergangenen Freitag bei 193,29 Euro/MWh. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 99,00 €
Jetzt kostenlos testen