Netzdienstleistungen Skepsis gegenüber bidirektionalem Laden

Europa & Welt 05.08.2022 16:06 von Stefanie Dierks, Yves Ballinari und Michel Sutter Merkliste drucken
Das bidirektionale Laden steckt noch in den Kinderschuhen. (Quelle: BMW AG, München (Deutschland))
Das bidirektionale Laden steckt noch in den Kinderschuhen. (Quelle: BMW AG, München (Deutschland))

Wetzikon (energate) – Schweizer Anbieter von Ladelösungen sind in Bezug auf bidirektionales Laden skeptisch. Zwar könnten Autos einen Teil der Speicherung übernehmen, die Technologie sei aber noch nicht ausgereift, sagte etwa Daniel Schriber von Optec im Gespräch mit dem energate messenger Schweiz. Zudem sei bidirektionales Laden bislang nur vereinzelt ein Thema. "Der große Ansturm der Anfragen ist zumindest bei uns nicht spürbar", so Schriber. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen