Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz Marktprämienverordnung startet in die Begutachtung

Österreich 30.06.2022 11:05 von Irene Mayer-Kilani Merkliste drucken
Die Marktprämienverordnung legt Zuschüsse bei der Erzeugung mit Windkraft, PV, Wasserkraft und Biomasse fest. (Quelle: Pixabay)
Die Marktprämienverordnung legt Zuschüsse bei der Erzeugung mit Windkraft, PV, Wasserkraft und Biomasse fest. (Quelle: Pixabay)

Wien (energate) - Die Marktprämienverordnung des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes (EAG) startet vor der Sommerpause des Parlaments in die dreiwöchige Begutachtungsphase. Das Marktprämiensystem sieht Förderungen für eine Neuerrichtung und ein Repowering von PV- und Windkraftanlagen, Wasserkraftwerken sowie Biomasseanlagen vor. Erstmals soll die Förderung auch für zwei Jahre festgeschrieben werden und so für mehr Planungssicherheit sorgen, teilte das Energieministerium in einer Aussendung mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 99,00 €
Jetzt kostenlos testen