Erdöl Österreich zapft Notstandreserve für Erdöl an

Österreich 14.06.2022 09:37 von Alexander Fuchssteiner Merkliste drucken
Das Erdöl soll zur Stabilisierung der internationalen Ölmärkte in Folge des Ukrainekrieges beitragen. (Quelle: OMV)
Das Erdöl soll zur Stabilisierung der internationalen Ölmärkte in Folge des Ukrainekrieges beitragen. (Quelle: OMV)

Wien (energate) - Österreich hat 387.000 Barrel Erdöl aus den heimischen Pflichtnotstandsreserven freigegeben und dem Mineralölmarkt zugeführt. Dies sei der österreichische Anteil an der gemeinsamen Initiative der Internationalen Energieagentur (IEA) zur Stabilisierung des Mineralölmarkts aufgrund des Ukrainekrieges, wie es in einer Parlamentsaussendung heißt. Die IEA hat demnach dazu die Freigabe von insgesamt 60 Mio. Barrel Erdöl beschlossen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen