Jahresbilanz 2021 Stadtwerk Winterthur mit halbiertem Gewinn und Gasproblemen

Europa & Welt 13.05.2022 15:00 von Andreas Tschopp Merkliste drucken
Winterthur bei Nacht: die zweitgrösste Zürcher Stadt möchte die Gastarife erhöhen, was aber noch durch einen Rekurs blockiert ist. (Quelle: Adobe Stock)
Winterthur bei Nacht: die zweitgrösste Zürcher Stadt möchte die Gastarife erhöhen, was aber noch durch einen Rekurs blockiert ist. (Quelle: Adobe Stock)

Winterthur (energate) - Das Stadtwerk Winterthur konnte 2021 seinen Energieumsatz bei 239 Mio. Franken halten, musste jedoch einen auf 16 Mio. Franken halbierten Gewinn hinnehmen. Laut Mitteilung kam dieses Ergebnis zustande "nach Abzug der finanziellen Vergütung von 12 Mio. Franken an den steuerfinanzierten Haushalt der Stadt Winterthur". Dazu beigetragen hätten zudem "massiv gestiegene Energiepreise an den europäischen Märkten". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen