Gastkommentar von Tobias Dworschak, Geschäftsführer Vedec "Der Ausschluss von Biomethan aus dem KWKG sorgt für Bauchschmerzen"

Deutschland 11.05.2022 11:33 Merkliste drucken
Vedec-Geschäftsführer Tobias Dworschak setzt sich für eine Unterscheidung zwischen klassischer Fernwärme und Quartiersversorgung ein. (Quelle: Vedec)
Vedec-Geschäftsführer Tobias Dworschak setzt sich für eine Unterscheidung zwischen klassischer Fernwärme und Quartiersversorgung ein. (Quelle: Vedec)

Hannover (energate) - Die Eröffnungsbilanz zum Klimaschutz war in ihrer Diagnose deutlich. Als Sofortmaßnahme sollte das Osterpaket den Ausbau der erneuerbaren Energien auf ein völlig neues Niveau anheben. Doch die darin enthaltenden Maßnahmen reichen für das rapide Gelingen der Energiewende im Gebäudesektor und die im Koalitionsvertrag der Ampel verankerten Ziele nicht aus. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen