Steigende Auftragszahl Überhitzter Solarmarkt bringt Hersteller in Nöte

Deutschland 10.05.2022 10:00 von Rouben Bathke Merkliste drucken
Der Modulhersteller Solarwatt rechnet aufgrund der guten Auftragslage mit einem Umsatzsprung im dreistelligen Millionenbereich. (Quelle: Solarwatt GmbH)
Der Modulhersteller Solarwatt rechnet aufgrund der guten Auftragslage mit einem Umsatzsprung im dreistelligen Millionenbereich. (Quelle: Solarwatt GmbH)

Dresden (energate) - Die aktuell hohe Nachfrage nach Photovoltaik bringt die Branche an ihre Belastungsgrenzen. "Auch wir kommen nicht hinterher, unsere Fachhandwerker zu bedienen", sagte Detlef Neuhaus, Geschäftsführer des Solarmodulherstellers Solarwatt aus Dresden, im Interview mit energate. Inzwischen sei der Markt dermaßen überhitzt, dass "kaum ein Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette in der Lage ist, die Anfragen geordnet abzuarbeiten", hat Neuhaus beobachtet. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen