Konsultation Regulierer will 40 Prozent Netzrabatt für LNG-Terminals

Deutschland 09.05.2022 16:23 von Heiko Lohmann Merkliste drucken
Für die geplanten LNG-Terminals in Deutschland soll die Netzeinspeisung um 40 Prozent reduziert werden. (Quelle: Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG)
Für die geplanten LNG-Terminals in Deutschland soll die Netzeinspeisung um 40 Prozent reduziert werden. (Quelle: Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG)

Bonn (energate) - Die Beschlusskammer (BK) 9 der Bundesnetzagentur schlägt einen Rabatt von 40 Prozent auf das Standardnetzentgelt ins Fernleitungsnetz an Einspeisepunkten von LNG-Terminals vor. Der Rabatt soll nur für Jahres- und Quartalskapazitäten gelten, wie aus dem Vorschlag hervorgeht, den die BK 9 zur Konsultation gestellt hat. Im März hatte die Bundesnetzagentur eine erste Konsultation zu möglichen Rabatten auf das Standardnetzentgelt gestartet. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen