Infrastrukturausbau Debatte um Wasserstoff-Unbundling gewinnt an Fahrt

Deutschland 03.05.2022 14:30 von Philip Akoto Merkliste drucken
Deutschlands Gasnetze sollen möglichst bald "H2-ready" werden, die Branche sieht regulatorische Hürden. (Quelle: Thyssengas)
Deutschlands Gasnetze sollen möglichst bald "H2-ready" werden, die Branche sieht regulatorische Hürden. (Quelle: Thyssengas)

Dortmund (energate) - Russlands Krieg in der Ukraine verändert die Debatte um den Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft in Deutschland. Im Ringen um die Frage, wie sich der Aufbau der nötigen Infrastruktur beschleunigen lässt, zeichnet sich eine Konfliktlinie zwischen Thyssengas-Vorstand Thomas Gößmann und dem neuen Präsidenten der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, ab. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen