+++ kurz notiert +++ Slowenien beschließt Kohleausstieg 2033

Europa & Welt 14.01.2022 13:43 von Katharina Johannsen Merkliste drucken
 (Quelle: mediaphotos/istockphoto.com)
(Quelle: mediaphotos/istockphoto.com)

Ljubljana (energate) - Die slowenische Regierung hat eine nationale Strategie zum Kohleausstieg bis spätestens 2033 verabschiedet. Für die Umstrukturierung der Kohleregion kann das Land auf dem Balkan bis zu 250 Mio. Euro aus dem EU-Fonds für einen gerechten Übergang erhalten, heißt es in verschiedenen Medienberichten. Das Kohlekraftwerk Šoštanj ist mit über 1.000 MW das größte Kraftwerk im Land. Die Braunkohle kommt aus dem benachbart…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen