Energiespeicher Batterieforschung in Münster stellt sich neu auf

Deutschland 11.01.2022 12:32 von Karsten Wiedemann Merkliste drucken
Münster hat im Jahr 2019 eine millionenschwere Förderzusage des Bundes für die Batterieforschung erhalten. (Quelle: Fraunhofer IPA)
Münster hat im Jahr 2019 eine millionenschwere Förderzusage des Bundes für die Batterieforschung erhalten. (Quelle: Fraunhofer IPA)

Münster (energate) - Die Batteriezellforschung in Münster professionalisiert sich. Nach knapp zwei Jahren des Aufbaus hat das Projekt FFB (Fraunhofer Forschungsfertigung Batteriezelle) nun den Status einer eigenständigen Fraunhofer-Einrichtung erhalten. Die Forschungseinrichtung verfüge über einen festen Mitarbeiterstamm sowie eine handlungs- und entscheidungsfähige Aufbau- und Ablauforganisation, teilte die Fraunhofer-Gesellschaft mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen