Statistik AEA: Energiepreise steigen weiter

Österreich 28.12.2021 13:11 von Nils Eckardt Merkliste drucken
Die Strompreise für österreichische Haushalte zogen im November nur wenig an. (Quelle: Dena)
Die Strompreise für österreichische Haushalte zogen im November nur wenig an. (Quelle: Dena)

Wien (energate) - Die Energiepreise sind auch im November für die österreichischen Haushalte weiter gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat erhöhten sie sich laut Energiepreisindex (EPI) der Österreichischen Energieagentur (AEA) um 2,7 Prozent. Preistreiber blieben - wie schon im Oktober - Treibstoffe und Heizöl. Hauptpreistreiber waren Holzpellets mit 4,6 Prozent. Es folgten Diesel, Gas und Superbenzin mit 4,4 Prozent, 4,1 Prozent und 3,6 Prozent. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen