Netzausbau Umweltschützer fordern nachhaltigen Stromnetzausbau

Österreich 25.11.2021 11:48 von Irene Mayer-Kilani Merkliste drucken
Netzverstärkung statt Netzausbau: Umweltverbände fordern mehr Rücksicht auf die Natur. (Quelle: Austrian Power Grid AG)
Netzverstärkung statt Netzausbau: Umweltverbände fordern mehr Rücksicht auf die Natur. (Quelle: Austrian Power Grid AG)

Wien (energate) - Beim Ausbau der Stromnetze sollen die Auswirkungen auf die Natur stärker berücksichtigt werden. Das fordert das Ökobüro. Die Allianz der Umweltbewegung hat dazu fünf Leitlinien für die Diskussion mit Stakeholdern der E-Wirtschaft veröffentlicht. Die Umweltschützer plädieren darin für eine Reduktion des Energieverbrauchs um 30 Prozent bis 2030 und um 50 Prozent bis 2050. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen