energate-Marktbericht Strom vom 11.11. bis 18.11.2021 Wenig Aussicht auf Entspannung im Stromhandel

Europa & Welt 18.11.2021 17:00 von Stefanie Dierks Merkliste drucken
Der kurzfristige Preis dürfte in der kommenden Woche nochmal deutlich ansteigen. (Quelle: Wolfi30 - Fotolia)
Der kurzfristige Preis dürfte in der kommenden Woche nochmal deutlich ansteigen. (Quelle: Wolfi30 - Fotolia)

Essen (energate) - Der Strommarkt zeigt sich gerade recht volatil. Gleichzeitig dominieren wieder die Bullen - sowohl im Spot- als auch im Terminmarkt. Zwar gönnte sich der kurzfristige Bereich aufgrund der vergleichsweise milden Temperaturen und höherer Windeinspeisung eine kleine Atempause. Doch schon für kommende Woche erwarten Marktbeobachter einen erneuten Anstieg. Im Terminmarkt stiegen die Preise hingegen im Berichtszeitraum durchgehend an. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen