Capex/Opex Regulierung: Netzbetreiber fordern Digitalisierungsanreize

Österreich 05.11.2021 15:59 von Katharina Johannsen Merkliste drucken
Die Netzführung wird künftig auf noch mehr Datenmengen und Automatisierung angewiesen sein. (Quelle: TransnetBW)
Die Netzführung wird künftig auf noch mehr Datenmengen und Automatisierung angewiesen sein. (Quelle: TransnetBW)

Wien/Stuttgart (energate) - Die europäischen Übertragungsnetzbetreiber drängen auf Regulierungsanpassungen für den gewinnbringenden Einsatz von digitalen Technologien. Dafür fordern die österreichische APG und die süddeutsche TransnetBW eine Verschiebung des Augenmerks von den Kapital- auf die Betriebskosten in der Netzregulierung. Denn Aufwendungen für IT-Systeme entfallen auf die operativen Ausgaben (Opex) und diese werden regulatorisch nicht gleichermaßen anerkannt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen