energate-Marktbericht Strom vom 08.10. bis 14.10.2021 Atempause im Kurzfristhandel

Europa & Welt 14.10.2021 16:00 von Katharina Johannsen Merkliste drucken
Der Rekord des Day-Ahead-Preises vom 7. Oktober halbierte sich in der vergangenen Woche. (Quelle: Wolfi30 - Fotolia)
Der Rekord des Day-Ahead-Preises vom 7. Oktober halbierte sich in der vergangenen Woche. (Quelle: Wolfi30 - Fotolia)

Essen (energate) - Auf dem Day-Ahead-Markt war in der vergangenen Woche eine leichte Entspannung in Sicht. Ein starker Wind und wärmere Temperatureinflüsse drückten die Preise an den Strombörsen kurzfristig herunter. Am Freitag, den 8. Oktober, fiel am Spotmarkt der Rekordpreis vom Vortag von über 300 Euro/MWh um knapp 100 Euro ab. Damit lag eine Megawattstunde "nur" noch bei 203,89 Euro - der Höchststand der vergangenen Woche. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen