Kernenergie Laufzeitverlängerung in Spanien

Europa & Welt 08.10.2021 10:41 von Christian Seelos Merkliste drucken
Vorerst bis 2031 wird in Asco weiter Atomstrom erzeugt. (Quelle: Endesa)
Vorerst bis 2031 wird in Asco weiter Atomstrom erzeugt. (Quelle: Endesa)

Madrid/Tarragona (energate) - Die spanische Regierung hat zwei Kernkraftwerken im Nordosten des Landes eine Laufzeitverlängerung gewährt. Die beiden Kraftwerke "Asco 1" und "Asco 2", die von Endesa betrieben werden, können damit um neun beziehungsweise zehn Jahre länger laufen. Asco 1 hat eine Kapazität von 1.032 MW und ging 1983 ans Netz. Asco 2 mit einer Kapazität von 1. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen