energate-Marktbericht Gas vom 01.10. bis 07.10.2021 Die 100-Euro-Marke im Gashandel ist gefallen

Europa & Welt 07.10.2021 17:39 von Michaela Tix Merkliste drucken
Die russische Ankündigung höherer Transite hat zu einer leichten Entspannung des Marktes geführt. (Quelle: Fotolia)
Die russische Ankündigung höherer Transite hat zu einer leichten Entspannung des Marktes geführt. (Quelle: Fotolia)

Essen (energate) - An diesem Mittwoch erreichte die hohe Volatilität im Gasmarkt noch einmal neue Dimensionen. Zwischenzeitlich schnellte der Preis bis auf 160 Euro/MWh, um dann innerhalb kurzer Zeit wieder um 45 Euro abzusacken. Marktteilnehmer nannten als Begründung hohe Preise für Kohle und CO2, aber auch "Short Squeezes" und technische Faktoren. Tags darauf beruhigte sich der Markt zwar wieder etwas dank einer Äußerung des russischen Präsidenten Wladimir Putin und blieb unter der 100-Euro-Marke. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen