energate-Marktbericht Strom vom 01.10. bis 07.10.2021 300 Euro/MWh: Day-Ahead geht durch die Decke

Europa & Welt 07.10.2021 17:00 von Philip Akoto Merkliste drucken
Der Spotmarkt war zwischenzeitlich "im Panikmodus", heißt es vonseiten eines Händlers. (Quelle: Wolfi30 - Fotolia)
Der Spotmarkt war zwischenzeitlich "im Panikmodus", heißt es vonseiten eines Händlers. (Quelle: Wolfi30 - Fotolia)

Essen (energate) - Enorme Preissprünge an den Energierohstoffmärkten haben die Börsenstrompreise in der zurückliegenden Handelswoche auf neue Höchstwerte getrieben. Obwohl das herbstliche Oktoberwetter die Windstromproduktion merklich ankurbelte, knackte der Day-Ahead-Preis die 300-Euro-Marke. Starke Preisausschläge im Handel mit Kohle und Gas trugen dazu bei, dass sich der Day-Ahead zwischen Freitag, 1. Oktober, und Donnerstag, 7. Oktober, verdreifachte und zwischenzeitlich 302,53 Euro/MWh erreichte. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen