Elektrolyse Stadtwerke Ingolstadt starten Wasserstoffprojekt in Karlshuld

Deutschland 16.09.2021 14:14 von Thorsten Czechanowsky Merkliste drucken
Die Stadtwerke Ingolstadt wollen in Karlshuld beim Zukunftsthema Wasserstoff aktiv werden. (Quelle: Rössle/Stadt Ingolstadt)
Die Stadtwerke Ingolstadt wollen in Karlshuld beim Zukunftsthema Wasserstoff aktiv werden. (Quelle: Rössle/Stadt Ingolstadt)

Ingolstadt/Karlshuld (energate) - Die Stadtwerke Ingolstadt haben mit der oberbayerischen Gemeinde Karlshuld eine Zusammenarbeit beim Thema CO2-neutrale Energieerzeugung und Wasserstoff vereinbart. Dafür haben sie eine Absichtserklärung zum Bau einer Freiflächen-Photovoltaikanlage mit angeschlossener Elektrolyse unterzeichnet, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung. Der grüne Wasserstoff werde regional für den Einsatz in Verkehr und Industrie vermarktet. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen