Klimaschutz Umweltorganisationen fordern Neuausrichtung der OMV

Österreich 30.08.2021 13:44 von Alexander Fuchssteiner Merkliste drucken
Heimische Umweltorganisationen erneuern ihre Forderung nach einer Neuausrichtung der OMV. (Quelle: Global 2000, Christopher Glanzl)
Heimische Umweltorganisationen erneuern ihre Forderung nach einer Neuausrichtung der OMV. (Quelle: Global 2000, Christopher Glanzl)

Wien (energate) - Im Vorfeld des Wechsels an der OMV-Führungsspitze stellt die Umweltorganisation Global 2000 klimapolitische Forderungen auf. So fordert sie von der künftigen Unternehmensführung ein klares Bekenntnis zum Pariser Klimaschutzabkommen, zur Klimaneutralität Österreichs bis 2040 und einen Ausstiegsplan aus fossilen Energien. Mit 1. September tritt Alfred Stern als neuer OMV-Vorstandsvorsitzender seinen Dienst an (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen