Eigenkapitalverzinsung Beirat der Netzagentur betont "Spielräume" bei Zinssätzen

Deutschland 19.08.2021 16:19 von Daniel Zugehör Merkliste drucken
Wenn die Eigenkapitalzinssätze tatsächlich sinken sollten, könnte das Geld für den Netzausbau knapp werden, befürchtet die Branche. (Quelle: Bayernwerk/Christian Poppe)
Wenn die Eigenkapitalzinssätze tatsächlich sinken sollten, könnte das Geld für den Netzausbau knapp werden, befürchtet die Branche. (Quelle: Bayernwerk/Christian Poppe)

Bonn (energate) - Die Debatte um die künftige Eigenkapitalverzinsung geht in eine neue Runde. Nachdem der Beirat der Bundesnetzagentur zuletzt ergebnislos auseinandergegangen war, hat er nun doch noch einen Beschluss gefasst. Darin fordert das politisch besetzte Gremium die Bundesnetzagentur auf, "die ihr eingeräumten Regulierungsspielräume" für die Festlegungen der Eigenkapitalzinssätze im Sinne der Netzbetreiber zu nutzen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen