Konsultation Österreich will Geothermiepotenziale heben

Österreich 29.07.2021 10:54 von Irene Mayer-Kilani Merkliste drucken
Ministerin Gewessler: "Bei Geothermie ist die Lücke zwischen Potenzial und derzeitiger Nutzung am größten." (Quelle: Fraunhofer IEG)
Ministerin Gewessler: "Bei Geothermie ist die Lücke zwischen Potenzial und derzeitiger Nutzung am größten." (Quelle: Fraunhofer IEG)

Wien (energate) - Das Klimaschutzministerium und der Klima- und Energiefonds haben den Startschuss für öffentliche Beratungen zur Ausrichtung der Geothermieforschung in Österreich gegeben. Unternehmen, Wissenschaftler und Betriebe können ihre Beiträge bis 31. August 2021 einbringen. Auf der Basis solle eine Roadmap entwickelt werden, um bisher ungenutzte Potenziale bei Erdwärme zu identifizieren und zu heben, betonte Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) in einer Aussendung. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen