Zwischenbericht OMV erzielt im Q2 höhere Erdöl- und Erdgaspreise

Österreich 08.07.2021 13:05 von Alexander Fuchssteiner Merkliste drucken
Der Auslastungsgrad der europäischen Raffinerien stieg im zweiten Quartal von 81 auf 85 Prozent. (Quelle: OMV)
Der Auslastungsgrad der europäischen Raffinerien stieg im zweiten Quartal von 81 auf 85 Prozent. (Quelle: OMV)

Wien (energate) - Die OMV hat ein Update zu ihren Performance-Kennzahlen des zweiten Quartals 2021 geliefert. Dabei geht der Öl-, Gas- und Chemiekonzern mit Sitz in Wien aktuell von einer Gesamtproduktion von 490.000 Barrel-Öl-Äquivalent an fossilen Kohlenwasserstoffen wie Erdöl, Erd- und Flüssiggas aus. Das sind um 5.000 Barrel weniger als im ersten Quartal 2021. Dabei reduzierten sich die Produktionsmengen von Rohöl- und Flüssiggas von 206. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen
zur Startseite
Weitere Meldungen
  • Unternehmen und Personen:
  • OMV AG