Konsumentenschutz Tiwag zahlt unzulässige Preiserhöhung zurück

Österreich 22.10.2020 10:33 von Alexander Fuchssteiner Merkliste drucken
​Nun konnte der VKI auch mit der Tiwag einen Vergleich in Bezug auf die unzulässige Preisanpassungsklausel erzielen. (Quelle: Wingas)
​Nun konnte der VKI auch mit der Tiwag einen Vergleich in Bezug auf die unzulässige Preisanpassungsklausel erzielen. (Quelle: Wingas)

Wien/Innsbruck (energate) - Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat nun auch mit der Tiroler Wasserkraft AG (Tiwag) einen Vergleich zu einer unzulässigen Preisanpassungsklausel in den Stromabnahmeverträgen des Versorgers erzielt. Stromkunden der Tiwag erhalten eine Preiserhöhung vom Jänner 2019 in Form von Geldersatz oder einem Gutschein zurück. Haushalte mit einem durchschnittlichen Energieverbrauch könnten mit einer Kompensation von zirka 45 Euro rechnen, teilte der VKI mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger.at
  • 60 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten für Österreich
  • Täglicher Newsletter
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 198,00 €
Jetzt kostenlos testen